2008 - heute FROZENROOM

Was soll ich da noch sagen... das war das vielleicht Beste, das mir auf meinem musikalischen Weg passieren konnte. Angefangen bei Daydreamer wuchs ich stetig am Level der beiden Weggefährten Al Schwaller und Boris de Roche. Was am Anfang nach einer situationsbedingten Lösung aussah, entwickelte sich zu dem, was niemand mehr missen möchte; nämlich eine energiegeladene, kompromisslose Show mit einem Feuerwerk, das man so von einem eingeschworenen Trio kaum erwarten würde. Jetzt sind wir da: FROZENROOM! Eine hammergeile Bandgeschichte mit einer unvergesslichen Albumproduktion - ihr rockt, Jungs! - und diversen Shows. Nach einer Studiobau- und auch Familienpause arbeiten wir wieder mit Volldampf am neuen Material und erarbeiten uns damit den Platz zurück auf den Bretter der Welt, um unseren knallig-massiven Sound wiederzugeben. Erfahrt mehr darüber auf der offiziellen Website von FROZENROOM! 

https://www.frozenroom.org

2007 - 2009 Daydreamer

Anfang 2007 haben Daydreamer um Jean-Marc Viller, Alain Schwaller, Boris de Roche und Biagio Aeberhard einen neuen Mann an der Gitarre gesucht. Das soben produzierte Album und die Jungs selbst haben mich sofort überzeugt und sie sahen in mir auch keinen ganz hoffnungslosen Fall. Es wurde mir sogar die Ehre zu teil, die Plattentaufe des Albums zu spielen. Mit Daydreamer spielten wir tolle Konzerte bis zu erneuten personellen Veränderungen, die dann zur Namens- und Stiländerung führten… FROZENROOM war geboren.

2005 - 2008 38DD

Mein erster eigentlicher Abstecher in die Cover-Rock-Gefielde ergab sich mit den Jungs von 38DD. Mit den gestandenen Musikern Raffty, Donat, Jan und Dave gaben wir Live-Songs von MötleyCrue, Motorhead, Danko Jones usw. zum Besten. Eine echt geile und spassige Zeit! Rock'n'Roll pur!

1998 - 2007 Excentric

Der ultrakitschige Anfang... Man(n) geht gemeinsam zur Schule, gründet eine Schülerband, entdeckt ein gewisses Potential, entwickelt Ehrgeiz und macht sich dann "selbständig". Nach einer klassischen "Fusion" mit einer anderen Band aus der hiesigen Musikschule ward Excentric geboren! Nach der Mitgründung verliess ich 1999 zwischenzeitlich die Combo und kam 2001 zurück. Danach spielten und lebten wir unseren eigenen Rock 'n' Roll, sowohl in der Freizeit wie auch auf der Bühne. Unzählige Shows und viele Stories später verliess ich 2007 die Band nach abgeschlossenen Recordings zum Album "Take This!", welches mit meinen Riffs, Solis und Schweissperlen 2008 mit der neuen Excentric-Besetzung released wurde. Was mich besonders freut, dass auch auf dem Folgealbum "White Knuckle Ride" weitere Riffs und Songs ("So long!", "And then sun...", "Still standing" und "The 11th Hour") aus meinen Fingern aus der damaligen Zeit den Weg auf das gelungene Gesamtwerk von 2011 gefunden haben. Allerdings natürlich (leider!) nicht mehr von mir eingespielt. Well done guys! Es war eine echt geile Zeit, die ich keinesfalls missen möchte!